wenn sich jetzt einer von Euch fragt, oh ja, ich will unbedingt nach Norwegen und einen Abstecher in Trondheim einlegen (wo Ihr immer herzlichst willkommen seid), doch was muss ich mit im Gepäck haben? da kann ich vielleicht mit dem einen oder anderen Hinweis weiterhelfen....

im Sommer:
- in jedem Fall Sonnenbrille und Sonnenschutz, denn diese kann hier 24h lang durch scheinen, und wir sind der Sonne im Neigungswinkel etwas näher als in Deutschland, will heißen, dass diese schon recht intensiv ist
- vielleicht auch ne Wind-/Wetterjacke, das Wetter in und um Trondheim kann sich mehr oder minder alle halbe Stunde ändern und direkt am Fjord gelegen weht dann und wann eine steife Brise
- für die Nächte evtl so ein Augen-Abdunkelungs-Dings, denn zur Mitternachtssonne gibts hier nix mit Dämmerung und Nacht

im Winter:
- Winter-/Schnee-Ausrüstung, evtl auch Spikes für die Schuhe
- ne Stirnlampe, um den Weg auch im Dunkeln finden zu können

was hier bei mir vorrätig ist:
- Gästebett mit Kissen + Decke (für 2 Personen geeignet)
- auch eine Isomatte + Schlafsack
- Handtücher und co....
- Internet, wenn mal einer im www surfen mag oder mit der Aussenwelt Kontakt aufnehmen möchte
- Strom aus der Wand - mit ganz normaler Netzstecker-Verbindung wie in Dtl, also kein Adapter notwendig...

was könnte man mit nach Norwegen mitbringen? - auch als Mitbringsel gut geeignet:

für den alltäglichen Bedarf
- Duschbad (Marke Alverde, Nivea, oder ähnliches), denn dies ist hier mindestens doppelt bis vierfach so teuer wie in Dtl - da alles importiert und Eigenmarken sind arg rar gesät - insbesondere im Naturkosmetik-Bereich
- Shampoo (Marke Alverde, Fructis, oder ähnliches), verhält sich wie mit dem Duschbad
- im allgemeinen ist Kosmetik hier teurerer als in Deutschland

für den täglichen Genuss
- Senf (der Marke 'Bautzner Senf'); denn Senf fängt hier bei NOK 21 an, das sind umgerechnet schon fast 3 €!
- Schoko-Cappuccino (wie von Melitta oder Krüger); gibts hier nur in Portionsbeutelchen der Marke Nescafe und das war's dann auch schon zu witzigen Preisen!
- Käse; die Auswahl ist etwas schmaler gehalten als gewohnt und wenn dann doch verfügbar importiert und dementsprechend widergespiegelt im Preis. Es ist nicht so, dass es keinen Käse gibt, aber der Hauskäse (Hartkäse) ist nicht ganz so würzig und Brunost ist nicht jedermanns Geschmack

für den ab + an Genuss
- Nüsse in ungesalzen (wie z.B. Cashew-Nüsse)
- Trockenfrüchte (wie Feigen, Datteln, Ananas, Ingwer, Süßkartoffeln, ...)
- Amaranth-Pops oder auch Dinkel-Flakes für ein vollwertiges Frühstück (der Bio-Markt ist noch nicht ganz so etabliert wie gewohnt, obwohl hier und da ein Bio-Markt existiert - und dann deutsche Waren im Import auftauchen )

für den Genuss anderer Art
- Wein oder ähnliche alkoholische Genusswaren; die es gibt im VINMONOPOLET zu limitierten Uhrzeiten und interessanten Preisen (Bsp Wein beginnt bei NOK 80 und ein Baileys bei NOK 220)

Verhungern wird man auch hier nicht, es ist zwar alles etwas anders und erlebnisreich, aber genau das macht es ebenso spannend! Will heißen für ein gutes 'Smørebrød' wird stets gesorgt sein - und Pizza ist wohl inzwischen des Norwegers Gericht Nr 1 (da vergleichsweise preiswert) egal ob zu Hause aus der Tiefkühltruhe oder per Bringdienst/ Restaurant - oder Lachs bzw. Fischbuletten oder doch auch Krabben zum Middag.
Wer einen guten Kaffee bevorzugt, auch das lässt sich gut bewerkstelligen mit der beliebten Presskanne oder via Bialetti-Espresso-Kanne oder wir gehen just ins 'Dromedar' hier in Trondheim, das 'Starbucks' hier vor Ort wenn man so mag - eine wirklich empfehlenswerte Adresse (an 4 verschiedenen Orten im City-Center).